LIVING NATURE

In den LIVING NATURE Produkten werden Seele und Wissenschaft miteinander vereint. Ein Hauptgedanke dabei ist, dass die Natur mit ihrer Pflanzenwelt eine positive Wirkung auf uns Menschen ausübt.

Je weniger Menschen mit den Konflikten des industriellen Zeitalters konfrontiert werden und je natürlicher sie leben, desto weniger leiden sie vor allen an den so genannten »neuheitlichen, umweltbedingten« Erkrankungen. Da ein Zurück in diese Lebensweise für die wenigsten Menschen eine Möglichkeit ist, ist es um so wichtiger, den Körper nicht zusätzlich mit industriellen Produkten über die Haut zu belasten. Außerdem betrachtet LIVING NATURE Hauterscheinungen nicht isoliert, sondern ganzheitlich, also unter Einbezug von Lebensweise, Ernährung und Krankheiten. Der Körper soll nicht nur äußerlich gepflegt werden, sondern sein Gleichgewicht und seine eigene Stabilität wieder finden.
 
Ein weiterer, wichtiger Gedanke bei der Gründung von LIVING NATURE war es daher, eine Gesichts- und Körperpflege herzustellen, die dem Anwender nützt und der Erde nicht schadet, also keine Ressourcen verschwendet oder die Umwelt belastet. Außerdem sollten die Produkte die neuseeländischen Pflanzenextrakte wie Manuka, Manukahonig, Flax, Kopata und Kumerahou enthalten, da diese besonders wertvolle Pflegeessenzen enthalten. Für die Haut soll der größtmögliche Nutzen aus den Pflanzenessenzen gewonnen werden. Die Rohstoffe wie Pflanzenextrakte, Tonerde, Bienenhonig und -wachs werden der Natur unter strengen Richtlinien und unter schonendsten Bedingungen nur soweit entnommen, wie es der Mensch verantworten kann. Ein besonderes Augenmerk legt Suzanne auch auf die Probleme von Menschen mit sensibler Haut, Ekzemen, Allergien und Akne und hat speziell für diese Anwender Produkte entwickelt.