über Living Nature...

Herstellung der Produkte

Wir führen Produkte mit der Auszeichnung »kontrollierte Naturkosmetik.«
Die Herstellung erfolgt teilweise in Kerikeri und teilweise in unter Vertrag stehenden Labors. Die Produktion in Kerikeri läuft bei besonders sensiblen Produkten über Nacht ab, damit keine Störungen den arbeitsintensiven und Konzentration erfordernden Prozeß stören. Zu jeder Rohstoffcharge gibt es eine Laboranalyse, die eine genaue Aufstellung und Intensität der enthaltenen Essenzen wiedergibt. Je nach Ausfall der Ernte, abhängig von der Jahreszeit, dem Klima, den Wachstumsbedingungen, können sich die Zusammensetzungen der Essenzen und Enzyme der Rohstoffe leicht verändern.

Die Erwärmung der Produkte während der Herstellung erfolgt nicht über 45°C. Dadurch wird gewährleistet, daß die Essenzen ihre volle Wirkung behalten und nicht durch Überhitzung verlorengehen.

Die Konservierung der Produkte basiert auf dem Zusammenwirken von Tocopherol, Gum Benzoin und Manuka. Es hat knapp fünf Jahre gedauert bis Tests ein zufriedenstellendes Ergebnis brachten. Trotz rein pflanzlichen Konservierungsmitteln sind die Produkte nach der Fertigstellung teilweise bis zu zweieinhalb Jahren haltbar. Das fertige Produkt wird von etwa 500 Testpersonen erprobt.

Einige Pflegeprodukte können sogar auch unter Berücksichtigung homöopathischer Behandlungsmethoden eingesetzt werden, da keine Kamille und nur selten Pfefferminzöl verarbeitet wird. Um absolute Frische und eine möglichst lange Haltbarkeit zu erreichen, werden die Produkte für Deutschland erst nach Bestellungseingang hergestellt. Da die Umweltbelastung bei der Produktion sowie nach dem Gebrauch so gering wie möglich sein soll, werden Glasflaschen, Kunststoff aus PET und Recyclingpapier für Etiketten und Broschüren verwendet.

Rohstoffe
Die pflanzlichen Rohstoffe, die LIVING NATURE verwendet, stammen aus Wildwuchs oder ökologischer Plantagenhaltung. Viele Pflanzen wachsen auf dem firmeneigenen Grundstück. Der persönliche und enge Kontakt zu den Lieferanten der zugekauften Rohstoffe sowie die erstellten Analysen zu jeder Rohstoffcharge garantieren auch ohne kontrolliert ökologischen Anbau (kbA) die absolute Freiheit von Schadstoffen, Pestiziden und anderen Umweltgiften. Die Pflanzen werden größtenteils von Hand geerntet und nur soweit der Natur entnommen, wie deren Weiterwachsen ohne Schäden gesichert ist. Die Tonerde und der Seetang sind frei von radioaktiver Verstrahlung und Schwermetallen.

Konzept
Feuchtigkeitsgehalt, das Bindegewebe und die Fettproduktion verändern sich. Umwelt, Ernährung, Krankheiten und der Lebensstil beeinflussen unsere Haut. Sie entziehen ihr Feuchtigkeit und belasten sie mit Schmutz und Staub. All diese Umstände führen zu Veränderungen der Haut, zu Alterungsmerkmalen und Hautproblemen.

Diese natürlichen und umweltbedingten Begebenheiten und Entwicklungen werden bei den LIVING NATURE Produkten bedacht und in das Pflegekonzept mit einbezogen. Die Konsistenz aller Pflegeprodukte ist leicht und angenehm. Sie bilden keinen festen Film auf der Haut sondern werden mit Hilfe von Manukaextrakt und Flaxgel in die tieferen Hautschichten transportiert, wo sie ihre volle Wirksamkeit entfalten. So haben alle Produkte gemeinsam, daß der pH-Wert der Haut neutralisiert wird und unreiner, fettiger oder trockener Haut vorbeugt.

Die Pflege für fettige Haut ist so konzipiert, daß die Ausgleichung überschüssiger Talgmenge angeregt und die Haut zu gesteigerter Eigenaktivität animiert wird. Ergebnis ist ein klares und frisch wirkendes Hautbild.

Pflegeprodukte für die trockene Haut enthalten viel Feuchtigkeit, Enzyme und Vitamine sowie nährreiche Öle.

Für die sensible und allergiegefährdete Haut gibt es Produkte, die frei von typischen allergieauslösenden Ölen sind. Ideal ist das Nachtkerzen- und Manukahonig Gel.